• Geschichte

    Als die Damen noch in weissen langen Röcken und die Herren in Hemden und weissen langen Hosen diesen Sport ausübten, trafen sich in Lenzburg auf einem Privatplatz einer Villa Einwohnerinnen und Einwohner aus der Stadt und Umgebung regelmässig zum Tennis. Allmählich drängte sich der Wunsch nach einem eigenen Club und einer dazugehörigen Anlage auf.

    1921 wurde der Tennisclub Lenzburg gegründet. Zu den Gründungsmitgliedern gehörten u.a. die Damen und Herren Huber, Hungerbühler, Irniger und Seiler. Mit der Gründung wurden auf dem Grundstück eines Herrn Eich zwei Plätze neu errichtet. 40 schöne Jahre verbrachten die Mitglieder auf dieser Anlage im Herzen Lenzburgs. Infolge Verkaufs des Grundstücks an die Migros Genossenschaft musste sich der Tennisclub nach einem anderen Standort umsehen. Heiner Hubeli führte als Präsident u.a. mit der Stadt Lenzburg Verhandlungen mit der Absicht, ein Baurecht in den Wilmatten zu erhalten.

    Unter dem Präsidium von Karl Meier wurde die Tennisanlage mit fünf Plätzen 1973 eröffnet. Die finanzielle Situation des Clubs war nun ein wesentliches Thema. Mit nur ca. 80 Mitgliedern stiess der Club an seine Grenzen. Neue Mitglieder mussten akquiriert werden. Wer hätte damals gedacht, dass der Tennissport kurz darauf einen gewaltigen Boom erleben würde.

    Anfangs der 90er Jahre zählte der Club gegen stolze 500 Mitglieder. Die Anzahl Plätze reichte kaum mehr aus. Anstelle der sich aufdrängenden Erweiterung der Anlage entschied man sich 1995 in einigen harten Debatten für die Errichtung einer Traglufthalle. Die Idee des damaligen langjährigen Präsidenten, Martin Uhlmann, den TC Lenzburg auch für die Wintermonate attraktiv zu gestalten, erweist sich heute noch als richtig.

    Auch der TC Lenzburg blieb in den Folgejahren von Abgängen, die viele Tennisclubs erlebten, nicht verschont. Im Jahre 2004 erfolgte die Teilprofessionalisierung des Sekretariates zur Entlastung des Vorstands und zur Verbesserung der Dienstleistungen für die Mitglieder.

    Dank dem Aufstieg der 1. Herren-Mannschaft in die National-Liga C wird auf unserer Anlage seit 2009 auch für eine interessierte Bevölkerung attraktives Tennis geboten.

    Mit der Sanierung der Tennisplätze im Sommer 2011 wurden die neuesten Entwicklungen im Boden- und Belagsaufbau auch unserem Club zugänglich gemacht.

    Der Förderung des Nachwuchses kommt im TC Lenzburg grosse Bedeutung zu. Mit vielfältigen Trainings- und Wettkampfangeboten engagiert sich ein motiviertes Trainer- und Betreuungsteam für die Entwicklung der zukünftigen Leistungsträger und Freizeitsportler.

    Maurice Humard hat in seinen neun Präsidialjahren die Verjüngung des Vorstands konsequent vorangetrieben und sein Amt an der GV 2013 an Thierry Barbey übergeben. Gleichzeitig wurden auch visionäre Ideen für den weiteren Ausbau der Tennisanlage zur Prüfung verabschiedet.

    Der Club präsentiert sich heute auf einer finanziell gesunden Basis und weist so viele Mitglieder aus wie noch nie.